Ottis Spur Z Seite

  • In letzter Zeit habe ich nicht so viel gemacht.

    Die Ätzer liefern kaum noch, aber nach einem Viertel Jahr des Wartens habe ich nun das Blech für mein nächstes Projekt bekommen.

    Es wird eine BLS Re4/4. Geätzt aus 0,2mm Neusilber mit einem gedruckten Dach aus Messing, das bringt ordentlich Gewicht auf die Waage.
    Der Rohling wiegt bis zu dieser Stelle 18 Gramm. Die wird fett schwer, wenn dann noch das Chassis mit Motor reinkommt 8).

    Das Vorbild war sehr traktionsstark und ich hoffe das Modell durch das hohe Gewicht auch.

  • Hallo Marco,

    ich habe ja auch schon Pantos ätzen lassen.

    Aber das macht keinen Sinn.

    Selbst wenn das Ergebnis von meiner Seite brauchbar wäre, gäbe es kaum mehr als 3 Leute die in der Lage wären das zu bauen.

    Als Fertigteil wird es auch nicht lohnen, auch nicht von Märklin, Viessmann oder Sommerfeld, weil den Preis zu wenige zahlen wollen. Die Abnahmemenge wird dazu nicht reichen.
    Ich habe den von mir gezeichneten noch mal angepasst, der liegt nun auch seit 2 Wochen geätzt hier.
    Vielleicht sollte ich ihn dir als Muster zum Basteln zuschicken und du dokumentierst wie es ging und was ich noch ändern sollte :)

    Wenn die Technik so weit ist, dass man soetwas drucken kann, wird dein Wunsch sicher erfüllt.

  • Ok Rheintal hat das mitgelesen und will seine masochistische Seite kennen lernen :D

    Ich schicke ihm ein Pärchen zum Bauen und Testen zu, das wird ein Spaß ;)


    so groß, wie es auf dem Foto wirkt, ist es nicht!

    Ich empfand es als Extrembastelei und wünsche ihm viel Erfolg, nach Ostern geht es auf die Reise ...


    Wenn das irgendwann mal was taugt kann man es auch variieren ... ich glaube aber das ist eine Sackgasse, zu klein, zu fein zu empfindlich.

  • Heckel hatte ja Mal welche gemacht, die waren super, ich vermute die 60 € waren vielen too much.

    Waren aber auch ältere Modelle glaube ich. Wenn Rheintal den hinbekommt und alles passt verfolge ich das Projekt weiter , Varianten wären dann kein Problem weil der Anfang gemacht wäre.

    Dran glauben tue ich nicht 😎

  • So, nach den ganzen Osterbesuchen zog es mich wieder in den Bastelraum.
    Die Spritzpistole gezückt und passend zu Ostern alles in Schokoladenbraun lackiert 8)


    sieht schon mal nicht so schlecht aus.
    Decals liegen schon hier, ich hoffe ich bekomme das Gehäuse morgen noch mit Düsengittern und Griffstangen ausgerüstet.
    Fehlt nicht mehr viel bis zum Finale ...

  • Heckel hatte ja Mal welche gemacht, die waren super, ich vermute die 60 € waren vielen too much.

    Waren aber auch ältere Modelle glaube ich. Wenn Rheintal den hinbekommt und alles passt verfolge ich das Projekt weiter , Varianten wären dann kein Problem weil der Anfang gemacht wäre.

    Dran glauben tue ich nicht 😎

    ......ich würde mich sehr freuen!!!

  • Heute war leider wieder Osterbesuch hier und ich habe mein Pensum nicht geschafft ?(

    Die Düsengitter gingen gut ran, bei den Handläufen habe ich mich schwerer getan als gedacht, besonders die Vorderen waren nicht so trivial zu montieren.
    Morgen Abend ist Stammtisch und den Rest der Woche habe ich auch nicht besonders viel Zeit, aber es juckt mich in den Fingern, das Schätzchen fertig zu bekommen ... aber ich bin noch jung ich habe Zeit ...8)


  • So die kleine Lok aus der Schweiz ist wieder ein Stückchen weiter.

    Decals sind drauf, Klarlack zum Schutz auch.
    Es fehlen
    - die Steckdosen an den Fronten (vergessen :rolleyes:)

    - die Lampenhülsen (auch vergessen :rolleyes::rolleyes::rolleyes:)

    - Fenster, aber erst wenn der Lack durchgetrocknet ist

    - der Antrieb, soll eigentlich eine 8855 E111 S-Bahn rein (suche noch), werde aber auch mal einen Shorty versuchen, vielleicht haut das ja einigermaßen hin.

    sind leider Lufteinschlüsse unter den Decals, da muss ich noch mal ran, das geht besser

  • Heute wieder etwas weiter gemacht ...


    --- die Steckdosen an den Fronten (vergessen :rolleyes:)

    erledigt, war einfach


    --- die Lampenhülsen (auch vergessen :rolleyes::rolleyes::rolleyes:)

    erledigt, war super mies zu machen, weil alles montiert und lackiert war, Ergebnis ist aber gerade noch Ok

    leider erst mal kein Bild


    --- Fenster, aber erst wenn der Lack durchgetrocknet ist

    kommen später noch rein ...


    dann habe ich den Fehler mit den Lüfteinschlüssen etwas mildern können:


  • Das Ende dieses Projektes rückt in greifbare Nähe.

    Heute fand die erste Probefahrt statt:

    Aufgrund des hohen Gewichts fährt sie schon mit nur einem Drehgestell zur Stromaufnahme sehr gut.
    Das andere bekommt aber auch noch eine elektrische Verbindung zum Motor, dann wird das Fahrverhalten erfahrungsgemäß noch besser. Ein Widerstand mit 100 Ohm zur Geschwindigkeitsangleichung fehlt auch noch.

    Die Fenster habe ich gerade eingeklebt, die trockenen noch.

    Hier noch Fensterlos.


    Die Drehgestelle habe ich, nach dem Erstellen des Fotos oben, noch dunkel gefärbt.
    Ob es eine Beleuchtung gibt, weiß ich noch nicht, vermutlich werde ich das wieder machen, obwohl ich am Einbau keinen Spaß habe ?(

  • Heute Shorty mit Verlängerung fertig gestellt. D.h. Widerstand eingelötet und 2. Drehgestell angeschlossen. Lokgehäuse angepasst für ein einfaches Einsetzen des Motors.

    Das Ergebnis macht mich froh :)

    Die Fahreigenschaften ebenfalls. Durch das sehr hohe Gewicht fährt sie sahnemäßig:!:

    Da ich noch keine Kupplungen dran hatte, konnte sie nur schieben, aber die 22 Waggons machte sie in langsamen Tempo mit Links. Hier ein Foto und ein leider schlechtes Video.
    Ab morgen beginnt der Probeaufbau und das Packen für Altenbeken.


    Licht und Kupplungshaken bekommt sie erst nach der Ausstellung.

.