VT 98 Nachbau

  • Da Märklin ja den VT 98 nicht mehr hat und die Gebrauchtpreise ein utopischer Witz sind, mache ich mir die Schienenbusse jetzt selber.


    Meine erste Form überhaupt ist schon vielversprechend. Die Detaillierungen sind super. Ich habe das abgeformte Modell mal eingefärbt, damit man das besser erkennen kann. Lediglich die Puffer sind nicht mit rüber gekommen. Entweder ist die Giessmasse nicht in den Teil der Form geflossen, oder sie sind beim herausnehmen aus der Form abgebrochen. Ist aber nicht so schlimm. Sowas kann man einfach nachträglich ansetzen. Auf dem Bild ist jetzt noch ein Vollformabdruck. Der nächste Abdruck wird hohl. In Kürze bekomme ich dann eine transparent aushärtende Giessmasse, die die Detailtreue von 2 Micron auch darstellen kann.


    P.S. im Hintergrund habe ich mit der übrigen Masse noch ein Schindeldach dupliziert :-)

  • Hi Stefan,


    das ist super! :thumbup:


    Aber Resine ist das nicht, oder? Und die Form? Aus Silikon?

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • Hi Michael,


    das ist kein Resin. Das ist richtig. Ich weiß aber grad nicht, wie das Zeug heißt. Lässt sich aber super verarbeiten, schleifen, fräsen, etc.
    Die Form ist aus Spezialsilikon, dass eine Detailtreue von 2 Macron hat.

  • Ich glaub, damit kannst Du gegen 3D- Druck antreten. :D Wenn das der Thomas liest... :P


    Wenn Du das noch verfeinerst...hast Du grob die Kosten für ein Modell? Normalerweise gibt so eine Form 20-25 gute Abgüsse her; natürlich mit dem Sinn, die Modelle zu verkaufen...

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • 3D Druck hat andere Vorteile. Ich sage nur Thema Fenster. Das wird noch lustig. Oder der Erstdruck. Ansonsten liegt das Material für die Form bei ca 10 Euro. Das Material für das Gehäuse vielleicht 50-70 Cent.


    Verkaufen DARF ich sowas allerdings nicht, denn da gibts es das Urheberrecht von Märklin. Für meinen Eigenbedarf ist das aber kein Problem.

  • Mit einer kleinen Modifikation darfst Du schon verkaufen. Aber das soll jetzt hier nicht das Thema sein.


    Dann bin ich mal gespannt, wie es weitergeht.

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • Moin Klaus,


    Erstmal kümmere ich mich um das Gehäuse. Eventuell muss ich auch noch verschiedene Kunststoffe ausprobieren. Die Fenster werden noch eine echte Herausforderung, weil die beim Gießen immer mitgegossen werden. Ein Kristallklar-Gießharz könnte da Abhilfe schaffen. Der kommt erst Ende der Woche. Da sind noch viele Themen offen.
    Das Fahrgestell baue ich ebenfalls selber. Dazu baue ich nebenbei ein universal-motorisiertes Fahrgestell mit veränderbarem Achsabstand. Das wird noch 2-3 Wochen dauern.


    Material alles zusammen für dieses Einzelstück vielleicht knappe 20 Euro (inkl. Antrieb). Als reiner Beiwagen ohne Antrieb dürften rund 10 € Materialkosten zu Buche schlagen.


    Aber was mit Geld nicht zu bezahlen ist, ist der Spass an der Sache ;-)

  • Mr. Hobo


    der fragt dann, pb er auch im Auftrag abgüsse macht und was die dann kosten! Nur müssen dann die Modelle erst mal abgusfähig umgestaltet werden denn vieles hat solche hinterschneidungen oder durchbrüche das die Formen zug teile haben müssten.

    Wer meine Verbrechen für die Moba in Ätztechnik oder 3D-Druck sehen oder haben möchte findet sie unter: http://www.ptlbahn-shop.de/ptlshop.php
    Z ist gelb, und wenn etwas aus einer anderen Größe gewünscht wird, bitte anfragen.
    vieles liegt in der Schublade , aber wurde aus Kostengründen noch nicht gefertigt.

  • Nee, nach "Auftragsarbeit" hab ich nicht gefragt. Ich will auch keinen, da ich nur noch einen Motor- und zwei Beiwagen brauche. Die nehm ich "fertig" oder bau die aus den Gelben.


    Ich kenne die Problematik schon, aus dem Slotcar- Bereich.


    Aber Figuren abgiessen - das werde ich mal machen. Irgendwann...Ist ja noch Zeit bis 3020... ;)

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.


  • Auch beim Abformen des VT 98 bin ich weiter gekommen.


    Inzwischen habe ich das Gehäuse mit der Originalwanddicke hinbekommen. mein jetziges Giessmaterial ist zwar sehr detailgenau, aber sehr starr. Somit kommt es bei den Wandungen leicht zu einem Bruch. Ich erhoffe mir von dem Resin, bzw. der Kristallklar aushärtender Giesmasse, dass Dieses leicht flexibel ist.


    Denn ein Problem bleibt. Die Fenster! Herausfräsen ist nicht möglich.



  • Nimm mal den Glaseinsatz raus und dann neu abformen. Vom Glaseinsatz innen einen Stempel machen und aus dünnem Blister- Material (Klarsicht- Verpackungen) dann die Scheiben über den Stempel tiefziehen...Vier anders wird' s nicht funktionieren.


    Wenn Du das probieren möchtest, such ich Beiträge aus einem Slotcarforum raus. Maßstab und Modelle sind dabei völlig egal.


    Das Relief ist bis jetzt aber wirklich gut gelungen. Bleib dran...

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • Den Glaseinsatz gibt es doch bestimmt auch als Ersatzteil, oder? Das würde das Tiefziehen sparen..


    Ich habe einen kleinen, ausgedienten Backofen, an den ich eigentlich einen Ejektor montieren wollte, um eben tiefzuziehen...da war ich aber noch mit Slotcars beschäftigt...Auch so ein totes Projekt - vorerst...

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • Bei Märklin nicht. Gehäuse und Ersatzteil sind ein Stück. Die Seitenfenster lassen sich herausbrechen (Leider). Aber ist ja nur ein Schienenreinigungsbus ;-)


    Die Front- und Türscheiben kriege ich so nicht raus. Noch nicht.

  • Wenn ich das mal rauskriegen würde ! .-)))


    Beiträge aus dem SlotCarforum wären klasse. Danke

    Ich suche...

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.