Mauerteile

  • Hallo,


    ich habe mir eine Silikonform zum Abgießen von Mauerteilen machen lassen. Als Vorlage diente die Bruchsteinplatte 52210 von Auhagen.

    Die Form wurde in 100x100mm erstellt.


    Erster Test mit Alabaster- Modelliermasse von Boesner. Das Relief ist mit dem feinen Zeugs sehr gut geworden. Die Lufteinschlüsse könnten ihre Ursache darin haben, daß ich die Masse nicht lang genug gerührt habe. Stört jetzt aber nicht weiter. Kommen eh Büsche davor.

    Aufgrund des dünnen Abgusses kleb ich nächstesmal 0.5er Pappe auf die Rückseite. Läßt sich aber nach dem Einritzen sauber abbrechen.


    Die Mauerteile werden die Sockel für meine Zettelbacher Steinbogenbrücke von Faller. Fotos dazu später.


    Form


    Abguss


    Mauerteile



    Gruß,

    Michael

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • Aus den Lufteinschlüssen kann man auch Erosion kratzen...

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • Danke für den Hinweis.

    Die Form hab ich grad mit meiner Acryl- Dispersion ausgegossen. Das Zeugs nehme ich grad für den Zettelbach...

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • Hab ichvielleicht schon mal kommentiert...Ist ein schöner Baubericht.

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • Die Acryl- Disperrsion kann zum Ausgießen nicht verwendet werden - zieht sich zusammen.

    Modelliermasse gefällt mir eh besser.

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • Hallo Michael,


    mach doch einfach noch weitere Abgüsse, wenn doch eine Silikonform vorhanden ist!

    Ist das Bruchsteinmauerwerk von Auhagen für Spur Z nicht ein wenig zu groß?

    Ich habe mir Silikonformen von MBZ-Mauerplatten erstellt und bin damit mehr als zufrieden!

    Wie Klaus schon schrieb, klopf, wenn Du nächstes mal Abgüsse erstellst, gegen die Silkonform, damit Luftbläschen nach oben steigen. Ich habe meine Gießform auf eine größere Kunstsoffplatte gelegt und klopfe mit einen Hammer gegen die Kunststoffplatte; das hat den Vorteil, das nicht nur die Bläschen verschwinden, sondern auch die Gießmasse sich richtig in der Form verteilt und somit gute Abgussergebnisse enstehen! Das funktioniert auch mit Resin sehr gut!

    Die Mauerteile werden nach dem zuschneiden mit Polystyrolplatten verstärkt, damit die Teile bei der weiteren bearbeitung nicht brechen.

    Farblich verwende ich Vallejo-Farben und Washes für Gipsabgüsse.

    Ich zeige mal Bilder von einem Tunnelportal (ist Vorbildfrei), das komplett aus Gipsgußteilen besteht, nur die Mauerabdeckung besteht aus 0,5mm Polystyrolplatten und die Röhre ist aus Resinguß.


    Gruß,

    Axel




    zfrh.de/wbb/woltlab/forum/index.php?attachment/11417/

  • Hallo Klaus,


    die Mauern sind schon ein wenig mit grüner Pulverfarbe behandelt,nur kann man es auf den Bildern schlecht sehen. Wenn es mit der Begrünung des Geländes weitergeht, werden die Mauerteile noch farblich nachbehandelt, damit es Moosansammlungen an den Mauern gibt!


    Gruß,

    Axel

  • Hallo Axel,


    "Ist das Bruchsteinmauerwerk von Auhagen für Spur Z nicht ein wenig zu groß?"


    Nein, ist ok. Bruchsteine von 600x300mm sind nicht selten, oder? Dein Relief der Portale erscheint auch nicht grad als Z- Scale. Aber das muß es ja auch nicht. Stimmig im Ganzen muß es sein...

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.