Enkel's Diorama

  • Mit den Aderendhülsen geht das so recht gut; paßt alles in den Auflieger. Die Rücklichter sind schon reingefummelt. Ein Foto des Einbaus der Scheinwerfer- Lichtleiter hab ich jetzt nicht, der LKW ist schon aufgeklebt. War jedenfalls auch sehr frickelig.


    Für PKW müssen die Aderendhülsen unter die Platte. Tja, nicht aufgepaßt und geknickt. Die 0.3er Lichtleiter sind ziemlich empfindlich. Also nochmal.


    Die Vitrine ist auch schon gebohrt und zusammengeschraubt. Das Bohren der Schraubenlöcher ging besser als gedacht. Mit einem 4mm- Holzboher mit Zentrierspitze und 280u/min gabs keinen Blumenkohl. Auch das Anfasen mit einem 90°- Senker ließ sich problemlos durchführen.


    Fehlen noch 2 PKW, 2 Andreaskreuze und ein paar Büsche. Ganz zum Schluß werden dann die Bäume eingeklebt. Das Diorame sollte ich bis zur Ausstellung in Nienburg am 14/15.12. eigentlich fertigstellen können.



    Gruß,

    Michael

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • Bis zur Ausstellung in Nienburg schaffe ich es nicht, das Diorama komplett fertigzustellen. So bleibt der Bahnübergang bis zur Ausstellung in Seelze "technisch nicht gesichert"....

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • Bei der PKW- Beleuchtung muß ich erstmal passen...


    Die feinen Lichtleiter brechen oder halten in der dünnen Karosserie nicht trotz Kleber. Vielleicht gehts mit einer MIniplatine oder fliegend mit kleinsten SMD- Bauteilen.. Ist zwar mehr Aufwand - aber so schnell gebe ich nicht auf. In einem LKW mit oder ohne Anhänger ist jedenfalls genug Platz für Led und Widerstand.

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.

  • Soooo...hiermit findet der Bau ein vorläufiges Ende.


    Die Beleuchtung auch des LKW war nichts. Einmal nicht aufgepaßt und der Lichtleiter ist verbogen oder geknickt. Dadurch kommt nur noch sehr wenig oder gar kein Licht durch. Nach mehreren Versuchen hab ich es dann gelassen.


    Jetzt werde ich ganz in Ruhe die Miniplatinen mit Mini- SMD-Led (seitlich) anfertigen; die sollen dann in die Fahrzeug- Chassis eingesetzt werden.


    Die Vitrine ist von der Fa. Sora.




    Gruß,

    Michael

    _____________________________________________________________________________

    Definition von Hobby: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen.