Wendeschleife unserer N-Modulanlage "verstecken"

  • Hallo


    Da das Problem die optischen Unnatürlichkeit in allen Nengrößen auftritt und N nicht weit von Z entfernt ist hier mal meine Aktivitäten zu dem Problem.


    Nach unserer Ausstellung im Februar 2020 störte mich die nackte Wendeschleife unserer N-Modulanlage. Nach den 1. Überlegungen sollte mit einer Häuserkulisse der Blick auf die Schleife genommen werden. Es folgten mehrere Stellversuche mit Abfall der gerade da war um einen 1. Eindruck zu bekommen, denn die Gleise müssen ja im problemfall und zum reinigen weiter zugänglich bleiden:

    3D-Test92.jpg

    Bedienerseite

    3D-Test93.jpg

    Einfahrt von der Anlage, an die 2 Weichen sollen noch 2 Wendezuggleise kommen wo Wriebwagen/wendezüge kopf machen können.

    3D-Test94.jpg

    Zuschauerblickrichtung von vor der Anlage.

    Die Brücke schaft die optische Trennung der höher liegenden Stadt und läßt die Gleise optisch nach hinten aus der Anlage verschwinden.
    Das war der Stand im April 2020.

    Wer meine Verbrechen für die Moba in Ätztechnik oder 3D-Druck sehen oder haben möchte findet sie unter: http://www.ptlbahn-shop.de/ptlshop.php
    Z ist gelb, und wenn etwas aus einer anderen Größe gewünscht wird, bitte anfragen.
    vieles liegt in der Schublade , aber wurde aus Kostengründen noch nicht gefertigt.

    Edited 3 times, last by ptlbahn ().

  • Im 2. Schritt folgte die Stellprobe mit Häusern aus meinem und dem Clubarchiv:

    Zuschauerseite, der Zuschauer sieht nur noch die Ausfahrtsgleise.

    Das Keilförmige Gebäude ist ein Vollmerbausatz der im original aus 3 gleichen Blöcken besteht, wo aber immer 2 Giebelwände aneinander geklebt werden. Dieser Grundriss gefiel mir schon vor Jahren nicht so das ich schon damals plante den grundriss so zu ändern und ein neues Dach aus Dachplatten zu fertigen. Hier würde der neue Grundriss ideal passen und der Häuserblock kann mit Polahäusern ( heute bei Faller) ergänzen. Da auf dem anschließendem Modul vor und hinter den Gleisen eine Straße liegt müssen diese auch irgendwie berücksichtigt werden.

    von der Bedienerseite sieht man schon die 2 Weichen für die Wendezuggleise und im hintergrund die eingeplante Kirche, das ganze Stadtteil soll dann en der Kirchenkante hochklappbar sein.

    im 3D-Druck entstanden 1. muster für die neuen Dachteile, an diese Technik war bei der Grundrissgestaltung noch garnicht zu denken, da war das schnitzen aus PE- und Dachplatten angedacht:

    Wer meine Verbrechen für die Moba in Ätztechnik oder 3D-Druck sehen oder haben möchte findet sie unter: http://www.ptlbahn-shop.de/ptlshop.php
    Z ist gelb, und wenn etwas aus einer anderen Größe gewünscht wird, bitte anfragen.
    vieles liegt in der Schublade , aber wurde aus Kostengründen noch nicht gefertigt.

  • Da die Lücke im Straßenblock auch nicht ohne weiteres mit einem Polahaus zu schließen war wurde kurzer Hand nach den Mustern der Polahäuser einfach im 3D-Druck ein Lückenbau entworfen:

    die 1. Erdgeschossteile und

    die Straßenfassaadenteile sowie

    die kürzere Hofseite

    Die Straßenseitenteile komplatt zusammen gesetzt.


    Details der Fassade.

    und zum Schluß eine Stellprobe des gesamten Blockes

    Wer meine Verbrechen für die Moba in Ätztechnik oder 3D-Druck sehen oder haben möchte findet sie unter: http://www.ptlbahn-shop.de/ptlshop.php
    Z ist gelb, und wenn etwas aus einer anderen Größe gewünscht wird, bitte anfragen.
    vieles liegt in der Schublade , aber wurde aus Kostengründen noch nicht gefertigt.

  • im Juni kam mir dann die dumme Idee in den Kopf die einfachen Brücken auch durch etwas passendere zu ersetzen.

    Die große Brücke wird nach dem Vorbild der ehemaligen Königsbrücke von Magdeburg umgestaltet und

    die 2. wird eine Bausatzbrücke die mit Pfosten einer beiteren Magdeburger brücke ergänzt wird.

    auf dem 1. Bild ist auch die 1. Stellprobe des neuen Daches zu sehen.

    Und zu allem Überfluß kam nun auch noch die Idee auf einen Bus durch die Straße und über die Brücken fahren zu lassen.

    Das Brückenportal ist im 1. Versuch gealtert.

    Wer meine Verbrechen für die Moba in Ätztechnik oder 3D-Druck sehen oder haben möchte findet sie unter: http://www.ptlbahn-shop.de/ptlshop.php
    Z ist gelb, und wenn etwas aus einer anderen Größe gewünscht wird, bitte anfragen.
    vieles liegt in der Schublade , aber wurde aus Kostengründen noch nicht gefertigt.

  • im Dezember vorigen Jahres war dann die Brücke über die vordere Straße auch passend gestaltet und das 1. Lager der großen Brücke hat auch eine Verkleidung die zu einer solchen Position passt und einen Aufgang für Fußgänger hat.

    3D-Test123.jpg

    es wurde auch eine Testanlage gebaut um zu sehen bis zu welchem Radius der Bus um die Ecke kommt:

    3D-Test132.jpg

    und die erste probefahrt:

    http://www.ptlbahn-shop.de/avi/MVI_4481.AVI (achtung, lange ladezeit)


    Und da mir nun die alte BTTB-Bogenbrücke nicht mehr gefiel wurde auch die Stahlkonstruktion der Königsbrücke erst mal mit den maßen der BTTB-Brücke gezeichnet:

    3D-Test139.jpg

    Wer meine Verbrechen für die Moba in Ätztechnik oder 3D-Druck sehen oder haben möchte findet sie unter: http://www.ptlbahn-shop.de/ptlshop.php
    Z ist gelb, und wenn etwas aus einer anderen Größe gewünscht wird, bitte anfragen.
    vieles liegt in der Schublade , aber wurde aus Kostengründen noch nicht gefertigt.

    Edited once, last by ptlbahn ().

  • Die Brücke entsteht:

    und ist fertig gedruckt:

    unter der Fahrbahn ist der Platz für den Magnetstreifen zur Führung der Busse über die Brücke zu sehen.

    (die Autos sind in Z, N und TT gedruckt worden und verfügbar)

    nach dem altern der Brücke wurde der 1. Enbauversuch gemacht:

    Die Klappmechanik wurde auch verworfen da an den Übergängen mit dem Bus mit Problemen zu rechnen war. Jetzt ist es nur noch ein festes Straßenskelet in das die Häuserblöcke mit Fußwegen eingehängt werden und die Führungsspuren sowie Weichenlöcher vorhanden sind:

    man kann es auch übertreiben! ;) Aber da ich mir die option offen halten wollte die Fahrwege nach hinten zu erweitern habe ich dafür auch gleich weichen und Fahrspuren eingearbeitet:

    und nun noch einmal nach dem zuspachteln eine Stellprobe Anfang diesen Monats. Eigendlich dachte ich, bis Weihnachten 2020 ist das

    Modul ferig, aber durch immer neue Ideen und Probleme ist jetzt schon das 2. mal Weihnachten, und Weihnachten bleibt als Fertigstellungstermin, allerdings jetzt 2022, denn wenn jetzt der Bus fährt und die Weichenelektronik läuft, dann kann ich mich an die bestückung der Häuserblockplatten mit Gebäuden und Beleuchtung machen sowie das Umfeld gestalten.

    Wer meine Verbrechen für die Moba in Ätztechnik oder 3D-Druck sehen oder haben möchte findet sie unter: http://www.ptlbahn-shop.de/ptlshop.php
    Z ist gelb, und wenn etwas aus einer anderen Größe gewünscht wird, bitte anfragen.
    vieles liegt in der Schublade , aber wurde aus Kostengründen noch nicht gefertigt.

  • irgendwie sehe ich keine Bilder


    Problem ist das deine HP kein https verwendet, dann blenden viele Browser die Links aus...


    Aber du warst fleissig, besonders die Brücke gefällt mir.

  • muß man denn jetzt jedes bild und allen quatsch verschlüsseln? aber die bilder sind in beiden ordnern, muß nur der link mit diesem S ergänzt werden! ich wußte nicht das auch sowas verschlüsselt werden muß

    Wer meine Verbrechen für die Moba in Ätztechnik oder 3D-Druck sehen oder haben möchte findet sie unter: http://www.ptlbahn-shop.de/ptlshop.php
    Z ist gelb, und wenn etwas aus einer anderen Größe gewünscht wird, bitte anfragen.
    vieles liegt in der Schublade , aber wurde aus Kostengründen noch nicht gefertigt.

.