Posts by Marco

    Also, ich würde so eine Digitalisierung für einen Z Kollegen / Kollegin schon machen- allerdings besteht die Gefahr, dass durch die Löterei im Gehäuse (bedingt durch die völlig neue Innenarchitektur) die Lok beschädigt wird (wie bei mir die Beleuchtungsplatine) .....das ist der Knackpunkt!

    Hallo!


    Wahrscheinlich bin ich mal wieder zu blond zum Finden.....aber wo bzw. über wen kann man denn die tollen Modellautos 1:220 von Alvaro Cortes käuflich erwerben?



    Es gibt ja schon so dies und das- ich suche aber in erster Linie gut gemachte Modelle von zeitgenössischen KFZ......


    Danke im Voraus und bleibt gesund!!!

    Danke- war ne echte Sch...- Arbeit, weil Märklin mal wieder alles neu machen musste !

    Die Löterei im Gehäuse war echt schweißtreibend- dabei habe ich schon die ERSA- Lötnadel....unbedingt das Gehäuse mit Alufolie schützen!

    Muss auch zugeben, dass ich eine der beiden Beleuchtungsplatinen beim rein- und raus beschädigt habe (eine der beiden Spitzen LED ging nicht mehr, nachdem alles schon fertig war- so dass ich mir ein (teures!) Ersatzteil bestellen musste.


    Toll wäre für die BR 221 natürlich ein Sounddecoder gewesen- aber durch den Glockenankermotor null Chance, den da nebst Lautsprecher reinzubekommen!


    Der D&H 05C 3 ist schon schön klein, aber es war nicht leicht....von der Höhe passte es aber gut mit der Montage im Dach der Lok.


    Bleibt gesund und munter!

    Haallo!


    Habe vor Kurzem meine schöne Neuerwerbung , die Märklin BR 221 in Ausführung der RTS digitalisiert!


    Kurz gesagt: Es war fies, weil Märklin (vom fehlenden Platz durch den neuen Antrieb abgesehen) bei dieser Lok auch noch die Verdrahtung der Beleuchtung komplett neu gestaltet hat!!!


    Auf den Fotos müsste man den Prozess ganz gut sehen können- vielleicht gibt es noch eine bessere Lösung, wie man den D&H05C unterbringen kann...ich war froh, als die Lok wieder zu war und funktionierte!!!

    Lichtwechsel rot/ weiss durch Wechsel der Polung liefert der D&H ja leider nicht, so dass man , falls gewünscht, auch noch eine Schaltung mit 2 SMD Widerständen zufügen muss! Wollte ich habe, da die Lok bei mir vorzugsweise allein unterwegs sein wird....


    Aber seht selbst- bei Interesse gern fragen!

    Ach ja- das Blockstellenmodul 2025 von Digimoba funktioniert leider nicht vollständig mit den D&H- Decodern- die reagieren nicht auf das broadcast- Signal, dass für Langsamfahrt ausgegeben wird- mit ESU Decodern soll es funktionieren, allerdings sind die m.E immer noch zu groß für unsere Z- Loks! Anhalten vor dem Halt zeigenden Signal klappt aber auch mit dem Digimoba....

    So- habe mir mal Produkte von Lenz testweise aufgebaut:


    Nach prima Support durch Herrn Gradl (Schaltungstipps zum Probeaufbau mit nur einem BM3 Modul) einen Streckenblock mit einem Lenz BM3 Modul aufgebaut und siehe da- es funtioniert bestens, und das mit einer für das Modul niedrigen DCC Spannung am Gleis von "nur" ca. 12V (Lenz Module sind eher auf die bei H0 üblichen Spannungen ausgelegt...)!!!


    Und ein Licht- Blocksignal kann man auch noch direkt am Modul anschließen , so dass eine zusätzliche Schaltung mit Relais o.ä. entfällt!


    Die BM3 Module sind beliebig kaskadierbar- ein Modul schaltet somit immer den vorigen Block belegt usw....und das ohne irgenwelche Reedkontakte. Eine Version für Kehrschleifen gib´s auch noch extra...


    Etwas Geduld muss man halt beim Programmieren der Lok für den optimalen Bremsweg und die Höchstgeschwindigkeit haben- aber schlussendlich bremst sie bei Blockhalt auch sehr schön ab und kommt präzise vor dem roten Signal zum Halten.


    Am Halt zeigenden Signal kann auch sehr schön in Gegenrichtung vorbei gefahren werden- und vorbildentsprechend kann man dann NICHT in Gegenrichtung weiter, sondern erhält die Freigabe erst bei Hp1!!!


    Macht Spaß mit Lenz ABC- werde mein Blocksystem komplett damit aufbauen!

    Marco ich hatte das Gehäuse vor knapp 2 Jahren Sascha in altenbeken zum Lakieren gegeben. Bis ich s zurück bekommen habe hat auch eine ganze Zeit gedauert da er Gesundheitliche Probleme hatte.

    Okay- vielen Dank für die Info, Siggi! Habe auch eine Lok zum Lackieren bei ihm, auf die ich schon länger warte- aber wenn´s bei Dir 2 Jahre gedauert hat......