Posts by ptlbahn

    Ich gebe mal einen Tip ab:


    Das dürfte die Elektronik sein um den Servo an zu steuern. Was mich saran stören wüede ist die Batterieversorgung. Aber ist nur eine Vermutung.


    PS.:
    Christin hat es beantwotet bevor ich meine Vermutung abgesendet hatte und ich lag falsch! Aber mit sowas hätte ich wirklich nicht gerechnet!

    nö Klaus,
    Ich habe nur 10 Klassen in der POS zugebracht.
    Einges konnte man aber auch im TV und kann man heute im Internet lernen.
    Und die Farbschmiererein habe ich vor ein paar jahren mal bei einer Zeittotschlagmaßnahme vom Arbeitsverhinderungsamt ausprobiert ( http://www.ptlbahn-shop.de/home/Bilder.htm ). Früher habe ich ich eher abstrakte unf comicartige Werke geliefert mit meinen 2 Linken Händen. Einfach mal probiert und es ist was brauchbares raus gekommen.

    Im neuen Jahr wurde erst einmal die Ausstellung in Bad Schwartau vorbereitet.


    Als erstes mußte noch der Kartunplatzhalter des Empfangsgebäudes ein Dach erhalten:



    Auch die Kulissen musten dazu vorbereitet werden.
    Zuerst wurde für das mittlere Bahnhofsteil eine Kulisse als Kolage gefertigt:



    Dazu wurden die Gebäude im Orginal Fotografiert:




    Zuerst wurde mit weiß und schwarz die Wolken auf die kulisse gebracht.
    Dann wurden sie ausgeschnitten und auf der Kulisse positioniert. Anschließend wurden die Zwischenräume mit Akrylfatbe "beschmiert" so das es wie


    Bäume und gebüsche aus sieht:



    Im Anschluß wurden die rechte und Linke Weichenstraßenkulisse genau so bearbeitet:




    Als letztes wurde die Reservekulisse für die Kopfseite der Gartensparte bemalt. Hier habe ich mal versucht über die Spitzen der Bäume einen Vogel


    kreisen zu lassen:



    Ich habe nur 5 Farbtuben dazu verwendet:



    Die rechts stehenden Struckturfarben und die meisten Pinsel kamen garnicht zum einsatz.
    Dann wurde das ganze abgebaut und für die Fahrt zur Ausstellung nach bad Schwartau eingepackt:



    Hier fehlen allerdings noch 2 Euroboxen (eine 22er mit einem Modul und eine 12er mit den Kulissen sowie die Stoffrolle.
    In der Stoffrolle finden auch gleich die Beine auf der die Anlage steht ihren Transportplatz.
    Hier nun Bilder vom Stand in Bad Schwartau mit der Anlage:





    DIe Bilder mit den Vorbildaufnahmen stammen zum Teil aus dem Netz und zum teil sind es eigene Aufnahmen und sind am Modulrahmen angepinnt. Der Stoff wurde einfach mit Klammern von unten an die Modulrahmen geklammert. Tische für den Verkauf hat der Aussteller gestellt und dort wurde der Reservestoff für die noch angedachten Module und die Anlagenrückseite auch angeklammert.
    Das Steuerteil wurde auf einen Stapel der jetzt leeren Transportboxen gestellt, so das kein extra Tisch nötig ist!


    Hier mal ein paar bewegte Bilder:
    www.ptlbahn-shop.de/Video/MVI_2991.mpg




    und das war dann noch der Verkaufsteil des Standes! Nun steht die Anlage eingestapelt in der Ecke um am kommendem Wochenende hier in Magdeburg in der Messehalle ihre 2 Ausstellung zu Absolvieren. Danach wird dann wieder weiter gebaut.

    as weiß ich nicht, ich habe mir vor ewiger zeit mal Prophylaktisch eines kommen lassen. Und notfals muß ich es zeichnen wenn ich mal so weit bin.

    wenn ein µC eingesetzt wird dann kann man im Zeitmultiplexbetrieb auch am µC mehr Tasten abfragen wie der Chip beine hat!
    6x6 0der 8x8 Tasten in Bedienteil

    So, ich bin ja erst heute morgen los gefahren und gleich von Bad Schwartau aus zum hiesigen klub und bin jetzt endlich wieder zu hause.
    Gegen 13:00 Uhr war ich wieder in Magdeburg.


    Kaufmäniosch gesehen hätte ich auch zu hause bleiben können, denn die Einnahmen haben gerade die Ausgaben gedeckt, Stundenlohn war = Null!


    ABER Das drumherum hat viel spaß gemacht, und auch des personliche Kennenlernen war (für mich) sehr
    schön! Wenn ich es mir Leisten kann und es zeitlich passt bin ich gerne das nächste mal wieder mit bei.


    Achso, und der TV-Bericht: Ich fand ihn recht gut gelungen, besser wie andere wo das Hobby so dargestellt wird das es von zurückgebliebenden Odipussis oder fast toten Greißen die nur zu faul sind um zu fallen und noch ein paar die in Bahneruniform mit Trillerpfeife am kreis sitzen und bei jeder Bahnhofsdurchfahrt die kelle heben. Sowas währe viel schlimmer gewesen, und ein Bericht von Hagen von Ortloff hatte auch keinen Zuschauer gebracht der nicht sowieso gekommen währe! Von daher war der Bericht in meinen Augen gerade so richtig gestaltet!

    Anstatt 2 mal zig Dioden in reihe zu schalten und das ganze dann Parallel kann man auch 2 Leistungastarke Z-Dioden verpolt in reihe schalten. Eine Z-Diode ist eine Tiode die beim überschreiten der angegebenen Spannung in Sperrichtung den "rest" durch läst. Wenn man also 20 V hat und eine 5V-Z-Diode in Sperrichtung schaltet hat man nur noch 15V hinter der Z-Diode.


    Die Diode muß allerdings den Kurzschlußstrom als Z-Strom vertragen und es muß die entstehende Wärme über Kühlkörper abgeführt werden. Bei 3A und 5 W sind das dann 15W die die Diode in Wärrme umsetzt. Diese Wärme erzeugt aber auch die Diodenstrecke! Die leistung muß ja irgendwo bleiben!
    Das beste ist eine Zentrale die mit kleiner Spannung versorgt werden kann, dann muß die überschüssige Energie garnicht erst verbraten Werden!